Beatrix Sunkovsky & Alfons Egger 
Pavillon. Ausstellung einer Ausstellung 

12.11. – 28.1.2017
kuratiert von Cosima Rainer

Beatrix Sunkovsky (*1951 in Innsbruck, Tirol) und Alfons Egger (*1952 in Haiming, Tirol) verfolgen seit langem individuell ihren künstlerischen Weg. Daneben arbeiten sie immer wieder eng zusammen und entwickeln gemeinsame Aktionen und Projekte.

Das Spektrum ihrer künstlerischen Ausdrucksformen umfasst Inszenierungen für das Theater, Rauminstallationen, szenische Fotografie, Malerei, Zeichnung, Collage, Sprache und reicht bis hin zu konzeptuellen Arbeiten und Aktionskunst. Beide sind „Multi-Talente“. Durch ihren starken Bezug zum Theater und Bühnenbild standen sie immer wieder in Distanz zum „reinen“ Kunstbetrieb. Besonders Anfang der 1980er Jahre definierte sich dieser ja geradezu durch eine Abwertung von „Theatralizität“. Heute hingegen gelten Theater und Performance im Kunstbereich wieder als sehr gefragt.
Für Ihre Ausstellung in der Galerie der Stadt Schwaz haben Beatrix Sunkovsky und Alfons Egger den Geist ihrer kooperativen Projekte in eine komplexe Rauminstallation übersetzt. Der Titel des gegebenen „Stücks“ lautet: „Pavillon. Ausstellung einer Ausstellung“.

weiter

Programm für Kinder 
Gekommen um zu bleiben? 

16.12.2016 um 15:00 Uhr
Kinderprogramm zur Ausstellung Beatrix Sunkovsky und Alfons Egger.
Pavillon. Ausstellung einer Ausstellung.

Beatrix Sunkovsky und Alfons Egger zeigen in der akutellen Ausstellung Pavillon. Ausstellung einer Ausstellung eine Auswahl aus ihrer langjährigen gemeinsamen künstlerischen Praxis. Dabei bringen sie u. a. mit ihrer Archivskulptur einen surrealen Kunstraum in den Ausstellungsraum. Was wird gezeigt, was bleibt uns in Erinnerung, was wird gesammelt – in den Köpfen, in Museen, in Archiven?

weiter