Premierentage: 5. November, 16:30 Uhr, Mathoi-Haus, Schwaz
Veranstaltung

Filmscreening: "Trouble" von Mariah Garnett

Eingeladen von Kathrin Wojtowicz

In Trouble verknüpft Mariah Garnett die Recherche nach der eigenen Familiengeschichte mit fiktiven Erzählungen, tagebuchartigen, dokumentarischen Aufzeichnungen und historischen Aufnahmen aus dem Nordirlandkonflikt. Der Film beginnt in Wien, wo sie ihren Vater kennenlernt, der Belfast in den Siebzigerjahren aus politischen Gründen verlassen musste. Die Filmemacherin reist nach Belfast, reinszeniert sich als ihr eigener Vater auf den Straßen und in den Bars, trifft auf Mitstreiter*innen der Bürger*innenrechtsbewegung, aufgeladene Orte und Strukturen.

 

Die Künstlerin Kathrin Wojtowicz zeigt im Zuge der Premierentage 2021 den Film Trouble (Trailer) von Mariah Garnett im Mathoi-Haus in Schwaz. Anschließend findet ein digitales Gespräch mit Mariah Garnett und Kathrin Wojtowicz statt.

 

Mariah Garnett lebt in Los Angeles und war 2019 Stipendiatin der Guggenheim Foundation. Ihre Arbeiten wurden u. a.  bei Commonwealth and Council, im SF MoMA, Metropolitan Arts Centre/ Belfast UK (Tate Network), The New Museum, Hammer Museum, NYFF und beim Sundance Film Festival gezeigt.

 

Mariah Garnett, Trouble, US/GB 2019, 83 min


Poster Trouble © Mariah Garnett