Lucy Stein  
On Heat 
Eröffnung 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt sehr herzlich zur Eröffnung
der Ausstellung Lucy Stein On Heat am Freitag, dem 11. April um 19 Uhr ein.

weiter

11.4.2014
um 19:00 Uhr

Ausstellungsgespräch 

Eva Maria Stadler im Gespräch mit Gaby Gappmayr, der Tochter des Künstlers.

weiter

30.3.2014
um 11:00 Uhr

Heinz Gappmayr 

Heinz Gappmayr (1925-2010) einer der renommiertesten Künstler Österreichs hat bereits in den 50er Jahren begonnen mit der Sprache zu arbeiten. Er war in engem Austausch mit Künstlern wie Lawrence Weiner oder Robert Barry, war in internationalen Ausstellungen mehr präsent als in Österreich. Gappmayr wendete sich zunächst gegen eine konservative Grundstimmung in der Kunst, wozu er auch eine gewisse Beliebigkeit der Metaphern zählte, die der Surrealismus für sich in Anspruch nahm.
Gappmayr versuchte mit seinen Textarbeiten formale und räumliche Qualitäten eines Buchstaben, eines Textes, eines Begriffes zu erfassen und dingbar zu machen.

weiter

7.2. – 
6.4.2014

Eröffnung Heinz Gappmayr 

Heinz Gappmayr (1925-2010) ist einer der renommiertesten Künstler Österreichs. Er hat bereits in den 50er Jahren begonnen mit der Sprache zu arbeiten, und war von Beginn an in engem Austausch mit Künstlern wie Lawrence Weiner oder Robert Barry. Heinz Gappmayr war in internationalen Ausstellungen mehr präsent als in Österreich. Er wendete sich gegen eine konservative Grundstimmung in der Kunst, wozu er auch eine gewisse Beliebigkeit der Metaphern zählte, die der Surrealismus für sich in Anspruch nahm.Gappmayr versuchte mit seinen Textarbeiten semantische, formale und räumliche Qualitäten eines Buchstaben, eines Textes, eines Begriffes zu erfassen und dingbar zu machen.

weiter

5.2.2014
um 19:30 Uhr

Cosima Rainer 

Cosima Rainer (*1969, Horn) leitet ab 2014 erneut als Kuratorin das Programm der Galerie der Stadt Schwaz für die nächsten drei Jahre.

weiter

1.1. – 
30.1.2014

Dreiseitiger Fußball  
mit Niklas Lichti, Josef Strau, Jan Timme, Astrid Wagner 

Wenn drei Mannschaften mit drei Toren gegeneinander spielen, werden nicht die erzielten sondern die durchgelassenen Tore gegen eine Mannschaft gezählt. Der dänische Künstler Asger Jorn (1914-1973) wählte dieses Bild um ein triolektisches Denken zu beschreiben, ein Denken, das der Dialektik eine weitere Dimension hinzufügt. Die Galerie der Stadt Schwaz lädt mit Niklas Lichti, Josef Strau, Jan Timme, Astrid Wagner Künstler_innen ein, die sich in ihren Arbeiten mit Formen der Verwirklichung beschäftigen. Die Wandelbarkeit von Raum und Zeit, Skulptur und Text, Funktion und Dysfunktion werden als Strategien angewandt, um Werte durchzulassen, und nicht um sie zu erzielen.

weiter

13.11. – 
18.1.2014

Schwazer Kulturmeile 

Im Rahmen der Schwazer Kulturmeile lädt die Galerie der Stadt Schwaz herzlich zu Führungen, jeweils zur vollen Stunde ein.

Um 15.00 Uhr findet zudem ein Programm für Kinder statt.

weiter

26.10.2013
um 10:00 Uhr

ORF-Lange Nacht der Museen 

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen 2013 werden jeweils zur vollen Stunde Führungen durch die aktuelle Ausstellung von Oswald Oberhuber angeboten.

weiter

5.10.2013
um 18:00 Uhr

Oswald Oberhuber 
Dokumente Kunst Informationen 

Da gibt es große Einigkeit: Oswald Oberhuber ist einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart. Und darüber hinaus ist Oberhubers Bedeutung für das österreichische Kunstgeschehen nicht hoch genug anzusetzen. Was ihn so besonders macht, ist sein Engagement für den politischen Stellenwert der Kunst in der Gesellschaft, sein Beitrag zur Internationalisierung der österreichischen Kunstszene seit 1945, seine Förderung junger Künstler und Künstlerinnen, und sein Interesse an und sein Wissen über kunsthistorische Zusammenhängen und Entwicklungen, die er stets mit großer Aufmerksamkeit verfolgt.

weiter

21.9. – 
31.10.2013
20.9.2013
um 19:00 Uhr

Maskerade 

Noh_Masken

für 8 - 12jährige

Der Begriff Noh-Maske bezieht sich auf das Japanisch No-men bzw. Omote (Gesicht/Oberfläche). Diese Masken dienen im traditionellen japanischen Noh-Theater zum Darstellen verschiedender Charaktere. Zur Darstellung eines erwachsenen Mannes trägt der Schauspieler keine Maske. Nur um Frauen, Götter oder Ungeheuer zu spielen, muss er eine Maske tragen. Die Formen der bekanntesten Masken entwickelten sich bereits bis zum 17. Jahrhundert.

Mauern, Löcher, Gesichter, Schminke: Die Künstlerin Monika Baer, deren Bilder zur Zeit in der Galerie der Stadt Schwaz zu sehen sind, sieht sich selbst als Regisseurin ihrer Bilder. Die Gesichter bezeichnet sie als Masken. Wichtig ist ihr das Davor und das Dahinter, die Grenzen und das Eröffnen von Möglichkeiten.

29.8.2013
um 15:00 Uhr

Eine Mauer aus Malerei 
 
Vortrag von Eva Maria Stadler 

Anlässlich der Ausstellung Pan und Plan. Monika Baer. Jochen Klein spricht Eva Maria Stadler über Malerei als Medium und fragt vor dem Hintergrund ihrer kunsthistorischen Bedingungen nach den Möglichkeiten der Malerei im Verhältnis zu den digitalen Formen der Visualisierung.

weiter

8.8.2013
um 19:00 Uhr

Pan und Plan 
Monika Baer und Jochen Klein 

Mit der Gegenüberstellung von Arbeiten von Monika Baer und Jochen Klein geht es um queere Strategien im Umgang mit dem Körper. Malerei, Film und Performance spannen den Rahmen für eine Befragung des Zusammenhangs von Medialität und Ausdruck.

Monika Baer konstituiert den malerischen Raum über differenzierte Rhetoriken, indem sie Gestus, Bildkomposition und Narration so überblendet, dass sich daraus Brechungen und Verschiebungen ergeben und nicht versucht wird eine Vorstellung von Ganzheitlichkeit herzustellen. Entscheidend ist Monika Baers Sicht auf einen Körper, der in Projektionen des Begehrens verstrickt ist, die zwischen Fetisch und Maske osziliieren.

Jochen Klein (1967-1997) hat sich mit dem Medium Malerei auf selbstreflexive Weise auseinandergesetzt. In seinen Arbeiten werden künstlich wirkende Idyllen, deren Motive oft auf trivialästhetische Bildquellen zurückgreifen malerisch unterwandert, indem sie Imaginationen von Sehnsucht und Glück vorwegzunehmen scheinen.

weiter

10.7. – 
6.9.2013

Eröffnung 
Pan und Plan 
Monika Baer und Jochen Klein 

Wie zärtlich, zerbrechlich oder gewalttätig die Vorstellung vom Körper sein kann, erleben wir täglich über die eigene physische Wahrnehmung, sowie durch die Wahrnehmung medialer Darstellungen und Repräsentationen des Körpers. Arbeiten von Monika Baer und Jochen Klein in einer Ausstellung zu zeigen ist ein Versuch, Körper und Malerei in einer Weise zusammen zu denken, die über die subjektive Wahrnehmung hinausgeht, ohne das Individuum dabei zu verleugnen.

In seinem Buch ‚Die leibhaftige Malerei’ unterscheidet Georges Didi Huberman pan und plan, und beschreibt damit die unterschiedlichen Bedeutungsebenen der Fläche. Mit plan ist die Fläche, die Ebene, das Einige und Klare gemeint, während er mit pan das Stück Fläche, den Zipfel oder das Bruchstück bezeichnet.

Die Ausstellung ‚Pan und Plan’ in der Galerie der Stadt Schwaz setzt sich mit der Frage nach dem Verhältnis von Fläche und Flächenstück, von Bildeinheit und Fragment in der Malerei von Monika Baer und Jochen Klein auseinander, und versucht Malerei als Strategie für ein kritisches Sehen und Denken produktiv zu machen.

6.7.2013
um 19:00 Uhr

ANNA LOG: „Berlinerlinge“ 

BARANDUN Lukas
EDER Christina
HÄUSLER Johanna
KLEISCH Stephanie
PATAKY Florian
RANIGLER Sarah
RUSS Pascal
SCHRANZHOFER Jennifer
SOIER Stefanie
WOLKE Sandy

weiter

10.6. – 
22.6.2013

ANNA LOG: „Berlinerlinge“ 
 
Kunst- und Kulturreise von zehn Lehrlingen der Berufsschule Schwaz nach Berlin 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung am Sonntag, den 9. Juni 2013 um 19:00 Uhr ein.

Die Eröffnung erfolgt durch Herrn Martin Schwarz, Kulturreferent der Stadt Schwaz.

weiter

9.6.2013
um 19:00 Uhr

Emma Hedditch zu Gast in der Galerie der Stadt Schwaz 

17.30-18.30
Screening eines Filmausschnitts von „The Song of the Shirt“ von Sue Clayton und Jonathan Curling, UK, 1979, 140 min.

19.00 Uhr
Gespräch mit Emma Hedditch über die Ausstellung von Josephine Pryde

Emma Hedditch ist zur Zeit Artist in Residence für Performance an der Akademie der bildenden Künste in München.
„The Song of the Shirt“ ist ein Film über die Situation von Arbeiterinnen in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts, über die Effekte von protektionistischer ‚Philantropie’ und dem Widerstand gegen diese. Der Film untersucht die Notlage einer Gruppe von Frauen, die in dem damals neuen Gewerbe der Kleidungsindustrie geschunden wurden.
Ursprünglich wurde der Film als eine Geschichte über den Wohlfahrtsstaat konzipiert, wie auch als Beitrag zu einer Debatte über feministische Geschichte, zu freiem Handel gegen Philantropie und kapitalistische Expansion gegen Protektionismus.
The „Song of the Shirt” adressiert feministische und marxistische Theorien genauso wie die Geschichte von Mode, Bildung und Sexualität.

7.6.2013
um 17:30 Uhr

Schwazer Kindheit 
Schwazer Jugend 

Im Rahmen der Ausstellung von Josephine Pryde in der Galerie der Stadt Schwaz laden wir Kinder und Jugendliche am 31.Mai 2013 um 15 Uhr zu einer fotografischen Exkursion durch Schwaz ein.

weiter

31.5.2013
um 15:00 Uhr

Josephine Pryde 
 
Frau Prüde zu Dr. Loch und Frau Sxxxx zu Dr. Ernst 

In ihrer Einzelausstellung in der Galerie der Stadt Schwaz zeigt Josephine Pryde Arbeiten aus der Serie “This Time Last Year”, analoge Fotografien aus der Serie “The Eyes”, deren Abzüge hier das erste Mal zu sehen sind, die Serie “Squid”, die 2005 für das Magazin “Hard Mag”, Heft Nr 1 entstanden ist, und als älteste Arbeit “Charisma” aus dem Jahr 1991.

Schwaz is to some a remote location, as remote as is the organ you are examining in your rubber gloved finger.

weiter

19.4. – 
8.6.2013

Eröffnung 
 
Josephine Pryde 

Am 18. April 2013 pünktlich um 19.00 Uhr eröffnet die Galerie der Stadt Schwaz die Ausstellung „Frau Prüde zu Dr. Loch und Frau Sxxxx zu Dr. Ernst“ der englischen Künstlerin Josephine Pryde. In Bezug auf die Fotografien von Josephine Pryde wird immer wieder auf die Produktion von Affekten verwiesen. In Schwaz zeigt die Künstlerin Arbeiten aus den drei letzten langen Dekaden zusammen mit Fotografien aus der Serie „This Time Last Year“, die bislang noch nicht ausgestellt waren, sowie eine Skulptur aus dem Jahr 1990 und ebenfalls bisher nicht gezeigte Fotoprints.

weiter

18.4.2013
um 19:00 Uhr

Künstlergespräch 
Peter Sandbichler im Gespräch mit Rens Veltman 

Peter Sandbichler arbeitet als Künstler mit der Analyse von Oberflächenstrukturen und übersetzt diese mittels Isometrien und Morphing in dreidimensionale Objekte, die an der Schnittstelle von Skulptur und Design operieren. Im Gespräch mit Rens Veltman diskutieren die beiden Künstler die Bedeutung von prozessualen Abläufen innerhalb berechenbarer Systeme.
Im Anschluss an das Gespräch führt Eva Maria Stadler gemeinsam mit Rens Veltman durch die Ausstellung, die sich seit der Eröffnung Anfang Februar stark verändert hat. Die Roboter arbeiten.

21.3.2013
um 19:00 Uhr

Roboter Bauen 

Das Wort Robota – bedeutet soviel wie Zwangsarbeit – und wurde erstmals 1920 von dem tschechischen Künstler Josef Capek für eine Apparatur verwendet, die dazu dienen sollte, dem Menschen Arbeit abzunehmen. Der Schwazer Künstler Rens Veltman baut Roboter, die zeichnen können. In der Galerie der Stadt Schwaz zeigt er vier Maschinen, die er selbst baut und programmiert.
Am 8. März um 15.00 Uhr laden wir Kinder ab 6 Jahren ein sich mit den Zeichenmaschinen zu beschäftigen und gemeinsam mit Rens Veltman selbst kleine Roboter zu bauen.

Mit der Bitte um Anmeldung: Tel: 0524273983

8.3.2013
um 15:00 Uhr

Rens Veltman 
 
Problem des Handlungsreisenden 

Wenn in Venedig die Körper vom Himmel taumeln, scheinen sie trunken in die Unendlichkeit zu stürzen. Bis sie sich auflösen – dann flirren sie nur mehr als Punktwolken durch das Licht der Projektion. Rens Veltman misstraut den Versprechen mit der die digitale Revolution sich ihre Bahn bricht. Er gibt sich nicht dem Schwindel hin, nicht dem Schwindel, der uns wanken lässt, und nicht dem Schwindel, der uns glauben macht, es würde sich um die Eroberung einer neuen Welt handeln. In der Ausstellung, die Rens Veltman für die Galerie der Stadt Schwaz konzipiert, lässt er Maschinen operieren, die, gespeist mit spezifischen Algorithmen, Zeichnungen produzieren. Es handelt sich um Roboter, die Veltman selbst baut und programmiert. Gemäß ihres Programmes wählen die Linien innerhalb festgelegter Koordinaten den kürzesten Weg zwischen den einzelnen Punkten.
Wie der Handlungsreisende, der die Wege zwischen seinen Stationen zu optimieren sucht, lässt Rens Veltman seine Roboter nach Zahlen malen.

weiter

13.2. – 
30.3.2013

Eröffnung Rens Veltman 
 
Problem des Handlungsreisenden 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung von Rens Veltman am Samstag, dem 9. Februar 2013 um 19.00 Uhr ein.

Eröffnung der Ausstellung durch den Bürgermeister Dr. Hans Lintner und den Kulturreferenten der Stadt Schwaz Martin Schwarz

weiter

9.2.2013
um 19:00 Uhr

15.12.2012 19.30 Uhr 
 
Thank You for the Lucky Strike 
 
Bibiane Beglau raucht und liest in der Ausstellung von Mirjam Thomann. 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt Sie am Samstag, 15. Dezember 2012 um 19.30 Uhr herzlich zu einem Abend mit der Schauspielerin Bibiane Beglau ein, an dem die aktuelle Ausstellung von Mirjam Thomann zu einer temporären Bühne wird.

In einer performativen Lesung wird Bibiane Beglau Passagen aus Texten vortragen, in denen über das Rauchen als eine Kulturtechnik sinniert wird, die für einen stets ambivalenten Lustgewinn steht und die durch die Regulierung der Körper mitlerweile geradezu monströs erscheint.
Mirjam Thomann öffnet in ihrer Ausstellung einen Raum wo das Rauchen als subversive Geste im malerischen Dispositiv fleischfarbener Flecken auf Aschenbechern zum Ausdruck kommt.

weiter

15.12.2012
um 19:30 Uhr

Raummodelle 

Das Kinderprogramm der Galerie der Stadt Schwaz wird diesmal von der Künstlerin Astrid Wagner gestaltet und ist für alle Altersgruppen geeignet.

weiter

13.12.2012
um 15:00 Uhr

Mirjam Thomann 

Im Rahmen des Jahresprogrammes der Galerie der Stadt Schwaz, das sich 2012 mit der Frage der Produktionsbedingungen beschäftigt, zeigen wir ab November eine Ausstellung von Mirjam Thomann. Ging es in den Ausstellungen „Walter Obholzer“, „Ändere dich, Situation“, „Trailer.Park“ von Constanze Ruhm und „Unter den Schwarzen“ von Johannes Porsch um die Befragung der Durchdringung der künstlerischen Medien Malerei, Fotografie und Film mit ihren jeweiligen politischen Bedingungen, und, im Fall von Johannes Porsch, um die Figuration des Künstlersubjekts, legt Mirjam Thomann den Fokus ihrer künstlerischen Arbeit auf die Zusammenhänge von Ausstellungen als Zeige- und Arbeitsform. In ihren „Aufstellungen“ werden Produktionsbegriffe auch aus feministischer Perspektive beleuchtet. Dabei spielt die Frage der Arbeitsbedingungen eine bedeutende Rolle, für die die Künstlerin Begriffe wie Poesie und Empathie genauso in Anspruch nimmt wie partizipative Handlungsformen.

Die Ausstellung ist vom 22.12.2012 - 1.1.2013 geschlossen

weiter

14.11. – 
19.1.2013

Eröffnung der Ausstellung Mirjam Thomann 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt im Rahmen der Innsbrucker Premierentage sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung von Mirjam Thomann am Samstag, dem 10. November 2012 um 17 Uhr ein.

Eröffnung der Ausstellung durch Martin Schwarz, Kulturreferent der Stadt Schwaz

weiter

10.11.2012
um 17:00 Uhr

Schwazer Kulturmeile 
Tag der offenen Museumstür 

Im Rahmen der Schwazer Kulturmeile sind Eva Maria Stadler, die Kuratorin und Leiterin der Galerie der Stadt Schwaz und der Künstler Johannes Porsch von 11-17 Uhr durchgehend anwesend und führen durch die Ausstellung.

13 Uhr Vortrag der Sprachwissenschaftlerin Heidi Schleich
In ihrem Vortrag "Die jenische Sprache – eine Sprache im Verborgenen" wird Heidi Schleich einige Aspekte dieser in ganz Europa verbreiteten, doch praktisch unbemerkten Sprache beleuchten.
Jenisch ist die Sprache einer nicht sesshaften Bevölkerung, die bis Anfang der 1970er Jahre in Tirol als fahrendes Volk lebte, den Roma und Sinti in vielem ähnlich, jedoch in vielem auch anders. In Tirol wurden diese Menschen abwertend als Karrner, Lahninger oder Dörcher bezeichnet. Die Volksgruppe verfügt(e) über eine eigenständige Kultur und Sprache. Massive Diskriminierung und Verfolgung haben diese Kulturgüter beinahe verdrängt.

Um 15 Uhr findet ein spezielles Kinderprogramm statt, das sich mit Geheimsprachen und Sprachgeheimnissen
beschäftigt.

weiter

26.10.2012
um 11:00 Uhr

Johannes Porsch ft. Tanja Widmann 
Unter den Schwarzen 

“I was always interested in the problem of being an artist ... more than any specific medium. Because it always seems to me ... I mean, everything I do is always part of my artwork, even if it involves writing or doing something that seems very pragmatic or practical ... it's all part of that work and I, yes I view myself ... the idea is to try to become an artist ... this would be the more accurate way to say. The work is how to become an artist.”1„Vor vielen Jahren habe ich mich, um mehr über die sozialen Bedingungen der Kunst zu erfahren, mit Bourdieu beschäftigt und stieß auch dort auf Beschreibungen des ‘Nicht-Zusammendenkens’ dieser Be- dingungen mit den symbolischen Systemen der Kunst. In den Regeln der Kunstfragt Bourdieu: ‚Was ist denn tatsächlich dieser Diskurs, der von der (sozialen oder psychologischen) Welt spricht, aber in einer Weise, als würde er nicht von ihr sprechen; der von dieser Welt nur sprechen kann, wenn er so spricht, als spräche er nicht darüber, das heißt in einer Form, die für den Autor wie den Leser eine Verneinung – im Freudschen Sinn – dessen vollzieht, was er zum Ausdruck bringt?’ ... Natürlich ist dies in Bourdieus Arbeit einer der Gesichtspunkte, der auf bestürzende Weise veraltet erscheint. ... Der Kunstdiskurs spricht nicht mehr über die soziale und psychologische Welt, als würde er nicht von ihr sprechen. Er thematisiert diese Welt fortwährend. Und doch scheint mir, als würde er größtenteils über diese Welt sprechen, um nicht darüber zu sprechen– immer noch und immer wieder in Formen, die eine Verneinung im spezifischen Freud'schen Sinn vollziehen.”2


Text: The Work is How to Become an Artist, Nach:
1http://www.youtube.com/watch?v=B4EVR_39KyQ, Liam Gillick, 2009
2 Über die soziale Welt sprechen, Andrea Fraser, 2012

7.9. – 
27.10.2012

Sommerfest 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt herzlich ein zum Sommerfest mit kühlen Getränken, Musik und Filmen von dem französischen Chansonnier und Schauspieler Serge Gainsbourg.

13.7.2012
um 19:00 Uhr

Kinder Kino Filme und Schnipsel 

Nach einem Ausstellungsgespräch bei dem wir uns neben dem Film TRAILER.PARK von Constanze Ruhm und Chrsitine Lang, Filmschnipsel aus der Geschichte des Kinos ansehen, drehen wir gemeinsam mit den Kindern einen Minitrailer.

Anmeldung bitte unter: 0680 3003756

13.7.2012
um 15:00 Uhr

Constanze Ruhm Christine Lang 
TRAILER.PARK 

Constanze Ruhm und Christine Lang zeigen in der Galerie der Stadt Schwaz die filmische Installation TRAILER.PARK.
Der Film/Trailer spielt auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz im Osten Deutschlands. Hier treffen Figuren aufeinander, die bereits mehrfach gestorben sind. Als Untote, Widergänger oder Zombies inszenieren Constanze Ruhm und Christine Lang ihre Darsteller/innen, die sich von einer Geschichte, von einem Film in die nächste Geschichte oder den nächsten Film katapultieren.
Dabei sind es stets die Produktionsbedingungen – des Kinos, der Arbeit, der Liebe – die hier reflektiert werden. Dies findet auf den Ebenen der Erzählung, der Inszenierung, des Dispositivs in der Ausstellung statt.

Eine große Liebesgeschichte zwischen Hans und Anna.
Die beiden begegnen sich 20 Jahre nach ihrer Trennung wieder. Er ist Regisseur. Sie ist Schauspielerin.
Hans und Anna haben mehrere Leben. Er (Jean Luc Godard), sie (Anna Karina), treten als Ikonen des Kinos auf, und zugleich werden ihre Liebe, ihr Arbeitsverhältnis - zwischen Regisseur und Schauspielerin - mit ihren wechselseitigen Abhängigkeiten im Produktionsraum der Ausstellung verhandelt.

weiter

22.6. – 
11.8.2012

Eröffnung der Ausstellung 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung TRAILER.PARK am Donnerstag 21. Juni 2012 um 19.00 Uhr ein.

Eröffnung der Ausstellung:
Martin Schwarz, Kulturreferent der Stadt Schwaz

21.6.2012
um 19:00 Uhr

Scoubidou 

das Kinderprogramm der Galerie der Stadt Schwaz

24.5.2012
um 15:00 Uhr

Ändere dich, Situation! 

Verena Dengler, Harun Farocki, Kathi Hofer, Eric Kläring, Krüger/Pardeller, Zoe Leonard, Dorit Margreiter, Michaela Melián, Johannes Porsch, Peter Raneburger, Michael Riedel, Gregor Sailer, Joe Scanlan, Rens Veltman, Christopher Williams, Heimo Zobernig

weiter

20.4. – 
9.6.2012

Eröffnung 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung "Ändere dich, Situation!"

19.4.2012
um 19:00 Uhr

Knödel und Otaku 

Das Kinderprogramm der stadtgalerie schwaz

Ausschütten, Drucken, Farben, Glitzer, Knüllen, Pappendeckel, Rollen, Schneiden, Schwamm, Sehen, Spachtel, Spritzen, Zeigen, Ziehen, Zerreissen

Maximale Kinderzahl: 6 | Eintritt frei | einfach anmelden!

31.3.2012
um 15:00 Uhr

Ein Gespräch zwischen der Kuratorin Eva Maria Stadler und dem Musiker und Sammler Michael Klaar 

Die Galerie der Stadt Schwaz lädt herzlich zu einem Gespräch von Eva Maria Stadler mit dem Sammler und Musiker Michael Klaar über den Begriff des Kontrapunkt in Bezug auf die Kunst Walter Obholzers ein.

1.3.2012
um 19:00 Uhr

Knödel und Otaku 

Das Kinderprogramm der stadtgalerie schwaz

Ausschütten, Drucken, Farben, Glitzer, Knüllen, Pappendeckel, Rollen, Schneiden, Schwamm, Sehen, Spachtel, Spritzen, Zeigen, Ziehen, Zerreissen

weiter

23.2.2012
um 15:00 Uhr

Walter Obholzer 

Walter Obholzers (1953-2008) Arbeiten zeichnen sich durch ihr besonderes Interesse an systemischen Zusammenhängen aus. Es würde zu kurz greifen, ihn als Maler zu bezeichnen. Für Obholzer waren die Lücken von Bedeutung, die sich zwischen den Dingen auftun. Sie erlauben ein ungehindertes Einfließen von Informationen, Bedingungen, Systemen, die in der Organisation des Bildes reflektiert werden. In der Galerie der Stadt Schwaz sind neben frühen Arbeiten, die mit Überlagerungen von Fotografie und Malerei arbeiten, Bilder aus den Reihen „Otaku“, (was soviel heißt wie leidenschaftliche Selbstbezüglichkeit), und „Vertikale Panoramen“ zu sehen. Walter Obholzers Malerei ist eine Malerei der Gegenstimmen, bei der Farben und Formen nacheinander in verschiedenen Stimmen auftreten.

26.1. – 
18.3.2012

Künstlergespräch mit Michael Hakimi und Eva Maria Stadler 

Nach einem Exkurs in die Kunst der japanischen Malerei des 16. Jahrhunderts sprechen die Kuratorin Eva Maria Stadler und der Künstler Michael Hakimi über Fragestellungen zur Malerei als kulturelles Dispositiv.

9.12.2011
um 18:00 Uhr

Michael Hakimi  
A-ZZZ 

Eröffnung: Samstag, 5.11.2011, 11 Uhr

Beschäftigt man sich mit den künstlerischen Arbeiten Michael Hakimis, so stößt man zunächst auf das Problem, dass es nicht ganz einfach ist, sich für einen der Gattungsbegriffe Skulptur oder Malerei zu entscheiden. Handelt es sich bei einer mit Farbe überzogenen Wand, bei Frottagen und Collagen, bei Holzlatten und Paneelen um Bilder, um Flächen oder um räumliche Situationen?

weiter

5.11. – 
23.12.2011

Schwazer Kulturmeile 
Tag der offenen Museumstür 

Die Kulturmeile lädt wieder auf einen Rundgang durch die Schwazer Kulturinstitutionen ein. In der stadtgalerie wird es Führungen, Kinderprogramm und Künstlergespräch mit Christoph Meier, einem der drei KuratorInnen von "making and art", geben.

26.10.2011
um 11:00 Uhr

Die lange Nacht der Museen 

Stündliche Führungen durch die neue Kuratorin Eva-Maria Stadler

weiter

1.10.2011
um 18:00 Uhr

making and art 

Über Nebenprodukte, Verweigerung und Selbstreflektion
Eine Gruppenausstellung kuratiert von Cosima Rainer mit Anna Artaker und Christoph Meier


Eröffnung: Samstag, 10.9.2011, 18 Uhr
Kooperation mit den Klangspuren Schwaz

weiter

10.9. – 
26.10.2011

Sommerpause 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur Eröffnung der Ausstellung
making and art am Samstag, den 10. September um 18 Uhr!

25.7. – 
9.9.2011

PerformIC 2011 
Judith Hopf, Contract entre les Hommes et l'Ordinateur - Some Ends of Things 

hosted by Stadtgalerie Schwaz
Veranstaltungsort: The Soap Room, Innstrasse 23, Innsbruck

In Judith Hopfs (D, *1969) Kunst können wir so etwas wie ein interventionistisches Interesse verfolgen. Ihre Arbeiten sind alles andere als bequem.

weiter

2.7.2011
um 15:00 Uhr

Filmvorführung mit Anette Baldauf 

Der Gruen Effekt. Victor Gruen
und die Shopping Mall
Buch und Regie: Anette Baldauf und
Katherina Weingartner
Dokumentation (A) 2010
Koproduktion: pooldoks - ORF/RTR/FFW
Einführung und anschließende Diskussion mit Anette
Baldauf

weiter

22.6.2011
um 19:00 Uhr

Filmvorführung abgesagt! 

Die geplante Filmvorführung mit anschließender Diskussion findet wegen Erkrankung von Anette Baldauf leider nicht statt. Wir bitten um Verständnis!

22.6.2011
um 19:00 Uhr

Kuratorinnenführung 

Cosima Rainer führt Sie durch die aktuelle Ausstellung Shopping Welt.

11.6.2011
um 11:00 Uhr

Shopping Welt 

Gruppenausstellung mit Jürgen Bauer, Renate Egger, Monika Groser, Ursula Groser/June Lin, Haki, Julia Hitthaler, Jones,
Susanne Kircher-Liner, Ruth Murphy, Güni Noggler, Miriam und Peter Raneburger, Doris Scharfetter-Vogelsberger
Eröffnung: Freitag, 10.6.2011, 19 Uhr

Das Bild der Stadt Schwaz verändert sich gerade. In unmittelbarer Nähe zum alten Stadtzentrum klafft eine riesige Baulücke, die bald durch ein großes Einkaufszentrum gefüllt wird. Shopping-Welten sind verheißungsvolle Orte ...

weiter

11.6. – 
23.7.2011

Eva Maria Stadler im Gespräch mit Klaus Mosettig 

Zum Abschluss der Ausstellung motifs spricht die
Kunsthistorikerin Eva Maria Stadler mit Klaus Mosettig
über sein Werk.

Wir laden Sie dazu herzlich in die Räumlichkeiten der
Stadtgalerie ein.

27.5.2011
um 19:00 Uhr

Kuratorinnenführung "Klaus Mosettig" 

Cosima Rainer führt durch die aktelle Ausstellung der Stadtgalerie Schwaz.

9.4.2011
um 10:00 Uhr

Klaus Mosettig 

Eröffnung: Freitag, 8.4.2011, 19 Uhr

Durch streng konzeptionelle Versuchsanordnungen erarbeitet Klaus Mosettig (*1975, lebt und arbeitet in Wien) immer wieder Fragestellungen, die direkt unser Denken über bildende Kunst betreffen.

weiter

9.4. – 
28.5.2011

Klaus Mosettig - motifs 
Aktueller Workshop bis 28. 5. 

Workshop für SchülerInnen zur Ausstellung Klaus Mosettig.

Altersgerecht wird der Workshop an die jeweilige SchülerInnengruppe angepasst. Ein Workshop kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten oder nach telefonischer Vereinbarung mit Bianca Moser stattfinden. Idealerweise sollten für einen Workshop ca. 90 Minuten zur Verfügung stehen. Eintritt frei + Materialkosten €1,-/ SchülerIn.

weiter

8.4.2011
um 20:00 Uhr

Dinge mit Bedeutung - Workshop bis 26. März 

Aktueller Workshop für SchülerInnen zur Ausstellung Belá Kolářová & Lucie Stahl

Altersgerecht wird der Workshop an die jeweilige SchülerInnengruppe angepasst. Ein Workshop kann jederzeit innerhalb unserer Öffnungszeiten oder nach telefonischer Vereinbarung mit Bianca Moser stattfinden. Idealerweise sollten für einen Workshop ca. 90 Minuten zur Verfügung stehen. Eintritt frei + Materialkosten €1,-/ SchülerIn.

weiter

26.3.2011
um 08:00 Uhr

Kuratorinnenführung 

Cosima Rainer führt durch die aktuelle Ausstellung von Běla Kolářová & Lucie Stahl der stadtgalerie schwaz.

12.2.2011
um 11:00 Uhr

Běla Kolářová & Lucie Stahl 

Eröffnung: Freitag, 11.02.2011, 19Uhr

Kooperation mit dem Kölnischen Kunstverein
Ausstellungsdauer in Köln: 14.4. – 30.5.2011
Eröffnung: 13.4.2011

Mit Běla Kolářová & Lucie Stahl zeigt die Stadtgalerie Schwaz die erste Ausstellung unter der neuen künstlerischen Leitung von Cosima Rainer.

weiter

12.2. – 
26.3.2011

Galerie nicht geöffnet! 

sowie 23. - 25.12., 31.12.2010 - 1.1.2011 und 6.1.2011. An diesen Tagen bleiben unsere Ausstellungsräume geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis!

8.12.2010
um 14:00 Uhr

Luisa Kasalicky / Moussa Kone 

Luisa Kasalicky / Moussa Kone "silent narrative"
6.11.2010 – 22.01.2011

Galeriefrühstück mit Eröffnung im Rahmen der Premierentage Innsbruck, am 6.11., um 10 Uhr

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Galerie im Traklhaus Salzburg von 4.3. – 16.4.2011 statt. Es erscheint 2011 jeweils ein Künstlerbuch.

Das Jahresprogramm 2010 wurde konzipiert von Karin Pernegger, Kuratorin Kunsthalle Krems

Die Ausstellung zeigt in Kooperation mit dem Traklhaus Salzburg zwei junge Positionen aus Österreich, die sich unterschiedlich dem Thema Raum und Identität widmen.

weiter

6.11. – 
22.1.2011

Bilder erzählen Geschichten (Workshop) 

Workshop mit Bianca Moser für Schulklassen der 4. bis 7. Schulstufe

Termin nach Vereinbarung wochentags jederzeit bis zum Ende der Ausstellungslaufzeit möglich. Eintritt frei!

weiter

6.11. – 
22.1.2011

SCHWAZER KULTURMEILE 2010 

Auf den Spuren von Nicole Bianchet.
Cosima Rainer führt um 11.30 und 12.30 Uhr durch die aktuelle Ausstellung. In der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr können Kinder in der Stadtgalerie kreativ sein. In Anlehnung an die künstlerische Technik von Nicole Bianchet experimentieren die Kinder und wir unter anderem mit Kratztechniken.

26.10.2010
um 11:00 Uhr

Lange Nacht der Museen 

Diesen Samstag sind wir von 18.00 - bis 1.00 Uhr früh für Sie geöffnet. Unsere aktuelle Ausstellung heißt "Wünschelwas" von Nicole Bianchet. Zu jeder vollen Stunde gibt es jeweils Führungen durch die Ausstellung. Wir spielen die Musik der Künstlerin - Gesang mit Gitarre aus dem Genre Singer/Songwriter

2.10.2010
um 18:00 Uhr

Nicole Bianchet - Wünschelwas 

Die 1975 in Los Angeles geborene und in Berlin lebende Künstlerin bemalt nicht, sie bearbeitet ihre Bilder. Mit dem Cutter ritzt und kratzt sie in das Holz, schält und verletzt den Untergrund, färbt die Verletzungen wieder ein, als würde sie die Narben heilen. Bianchet dazu: „Ich versuche dabei so kontrolliert wie möglich und so chaotisch wie nötig vorzugehen.“

In Kooperation mit Galerie Michael Haas in Berlin.

weiter

4.9. – 
26.10.2010

Ausschreibung "Schwazer Szene 2011" 

Die Stadtgalerie Schwaz zeigt im Sommer 2011 in der Ausstellung "Shopping Welt" (siehe Programm) unter anderem eine Auswahl künstlerischer Positionen aus Schwaz und Umgebung.

weiter

1.9. – 
31.3.2011

NEUE LEITUNG ab Sommer 2010 

Der Verein Stadtgalerie Schwaz freut sich, Mag. Cosima Rainer als neue Leiterin der Stadtgalerie Schwaz ab Sommer 2010 begrüßen zu dürfen. Unterstützt wird das neue Team von Bianca Moser Bakk. Phil., die während der Öffnungszeiten in der Galerie anwesend ist. Vorgängerin und Obfrau Karin Pernegger, Kuratorin der Kunsthalle Krems, hat das Jahresprogramm 2010 geplant. Weitere Informationen werden in Kürze veröffentlicht.

weiter

27.8. – 
27.12.2010

Susanne Kircher-Liner 

Susanne Kircher-Liner

Eröffnung, Sa 12.6.10, 11 Uhr
Wie freuen uns die Schwazer Malerin Susanne Kircher-Liner (*1977) mit Ihrer ersten grossen Einzelausstellung in der Stadtgalerie Schwaz vorstellen zu dürfen.
Beeinflusst durch einen Studienaufenthalt an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Martin Gostner entwickelt Kircher-Liner ihre starke Bildsprache immer weiter.
Konsequent und virtuos offenbaren sich Transformationen, den Körper ebenso wie die Psyche betreffend. Ihre Bilder besitzen eine emotionale Energie die weit über die grossen Bildformate wirkt.

weiter

12.6. – 
24.7.2010

Mahony - Kimm Sun Sinn 

in Kooperation mit der Kunsthalle Krems

Eröffnung, am 24.4., 11 Uhr

Einführung: Karin Pernegger, Kunsthalle Krems

kuratiert von Karin Pernegger, Kunsthalle Krems

Odyssey 500 ist eine Annäherung an die Kulturpraxis des Reisens und die künstlerische Befragung damit in Zusammenhang stehender Phänomene und Bilder. Hierbei spielen geschichtliche Herleitungen, konstruierte Geschichten und entstandene Mythen sowie die aus ihnen resultierenden emotionalen Besetzungen des Reisemotivs eine grundlegende Rolle.

weiter

24.4. – 
5.6.2010

Kirstine Roepstorff - Illuminating Shadows 

Galerie im Taxispalais
Stadtgalerie Schwaz
Pressemitteilung


Kirstine Roepstorff
Illuminating Shadows
7. Februar – 4. April 2010

In ihrer ersten großen Einzelausstellung in Österreich bespielt die dänische Künstlerin Kirstine Roepstorff (*1972 in Virum, lebt in Berlin) gleich zwei Institutionen mit einer Serie speziell dafür entwickelter Arbeiten: die Galerie im Taxispalais, Innsbruck und die Stadtgalerie Schwaz.
Kirstine Roepstorff zählt zu einer jungen Generation von KünstlerInnen, die auf neue Weise mit der Technik der Collage arbeiten. Mit diesem Medium hat sie eine außergewöhnliche Bildsprache entwickelt, die sie in raumgreifende Installationen, Objekte und Skulpturen überführt, um kulturelle Kontexte zu untersuchen und neue Erzählungen entstehen zu lassen.

weiter

5.2. – 
3.4.2010

Ausschreibung Stadtgalerie Schwaz 

Ausschreibung der künstlerischen und organisatorischen Leitung

Karin Pernegger orientiert sich nun neu und wechselt zur Kunsthalle Krems. Wir wünschen Ihr alles Gute für diese große Aufgabe und danken Ihr ganz herzlich für das Geleistete. Karin Pernegger hat die Kulturszene der Stadt Schwaz in den vergangenen Jahren durch herausragende Kunstaktionen und durch ihr gewinnendes und interessiertes Wesen enorm bereichert. BewerberInnen für die künstlerische und organisatorische Leitung der Stadtgalerie stehen vor einer großen Herausforderung. Ausschreibungsunterlagen stehen anbei elektronisch zur Verfügung (s. Presse-Downloads) oder können im Kulturamt, 05242/6960-320, r.prinz@schwaz.at, angefordert werden.

weiter

29.12. – 
19.2.2010

Stadtgalerie Schwaz Radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation von Karin Pernegger

weiter

17.11.2009
um 19:00 Uhr

Corinne von Lebusa 

Ich geh mit Dir wohin ich will.
7.11. – 19.12.09
Eröffnung, Sa, 7.11., um 11 Uhr, im Rahmen der Premierentage Innsbruck

Es erscheint in Zusammenarbeit mit der galerieKleindienst ein Katalog und eine Edition.

kuratiert von Karin Pernegger, Leiterin Stadtgalerie Schwaz.

Mit surrealen Collagen und Zeichnungen demaskiert die Leipziger Künstlerin Corinne von Lebusa (1978) gekonnt das Beziehungsgeflecht zwischen Liebe, Sexualität und Partnerschaft. Ihre Arbeiten wirken formal zurückhaltend und der Zeit entrückt, aber setzen inhaltlich pointiert auf die Welt zwischen den Geschlechter, die manchmal nicht gegensätzlicher sein kann.

Sie arbeitet mit Zeichenstiften, Aquarell- und Ölfarben, und setzt mit Retuschierfirnis formal wie inhaltlich sehr effektive Akzente. Hauptsächlich malt und zeichnet sie, es finden sich jedoch auch einige Collagen und Objekte unter ihren Arbeiten. Corinne v. Lebusas Bilder wirken meist traumhaft bis surreal. Es tauchen Gegenstände auf, Gesichtsausdrücke, Gesten oder Handlungen zwischen Menschen, die sich nicht einordnen lassen. Umgebungen, die gleichsam seltsam vertraut aber auch out-of-place wirken. Dadurch transportieren die Arbeiten eine nicht greifbare Spannung, die den Betrachter in die Bildwelt hinein zieht und gleichzeitig auf Abstand hält. Die Arbeiten geben Einblick in eine abgekapselt wirkende, fremdartige Welt. Man späht, wie durch ein Schlüsselloch, in einen verbotenen Raum und kann sich wie ein Voyeur fühlen oder wie beim Blick in den Abgrund – man ist froh und traurig zugleich, außen vor zu stehen.

weiter

7.11. – 
19.12.2009

Kulturmeile 

11.30 und 12.30 Uhr, Führungen durch die Ausstellung mit Karin Pernegger, Direktorin der Stadtgalerie Schwaz.

14 - 17 Uhr, Kinderprogramm: Wir malen gemeinsam mit der Schwazer Künstlerin Susanne Kircher-Liner im kürzlich entstandenen Malbuch, das wir gemeinsam mit dem Kulturverein ubuntu der SOS Kinderdörfer gestaltet haben. Anhand von Texten und Künstlerbeiträgen erzählen wir spielerisch über das Leben und die Arbeit der SOS-Kinderdörfer weltweit. (im ehemaligen Büro Thanner, nebenan)

18 Uhr, Ausstellungsgespräch: Selbstverletzung als stummer Dialog zur Außenwelt. Therapeutin
Dr. Margherita Müllner spricht mit Karin Pernegger über Roberta Lima.

weiter

26.10.2009
um 11:00 Uhr

Künstlergespräch 

Roberta Lima spricht mit der Künstlerin Eva Schlegel und dem Architekten Carl Pruscha über die Ausstellung.

weiter

24.10.2009
um 20:00 Uhr

Stadtgalerie Schwaz Radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation von Karin Pernegger

weiter

20.10.2009
um 19:00 Uhr

Stadtgalerie Schwaz Radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation von Karin Pernegger

weiter

15.9.2009
um 19:00 Uhr

Roberta Lima - from transgression to transcription 

Eröffnung am Samstag, den 12.9., 18 Uhr (geöffnet bis 21 Uhr)

kuratiert von Karin Pernegger, Leiterin Stadtgalerie Schwaz

Die Stadtgalerie Schwaz zeigt die erste umfassende Einzelausstellung der brasilianischen Künstlerin Roberta Lima (geb. 1974 in Manaus; lebt in Dublin). Ihr Körper ist Projektionsfläche für Performances und Aktionen, die die Hypostasierung des Körpers im 21. Jahrhundert spiegeln. In der Ausstellung zeigt sie Videoarbeiten und kommentiert mit einer großformatigen Text - und Videoinstallation ihre künstlerische Handlungspraxis.

http://www.robertalima.com/

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Lateinamerika Schwerpunkt der Klangspuren 2009 www.klangspuren.at

weiter

12.9. – 
26.10.2009

Stadtgalerie Schwaz Sommerferien 

Liebe Freunde und Gäste der Stadtgalerie Schwaz!

Wir sind in Sommerferien und wünschen einen schönen Sommer,

beste Grüße
Karin Pernegger

20.7. – 
28.8.2009

performIC - Michele Di Menna 

Innsbruck Contemporary veranstaltet mit performIC einen dreitägigen Schwerpunkt zum Thema „Performative Interventionen“ in Innsbruck und Schwaz.

Künstler in der Reihenfolge ihrer Performances: Sara Glaxia, Julia Bornefeld, Tatsumi Orimoto, kozek hörlonski, Marlene Haring, EVA & ADELE, Patrycja German, Matt Mullican, Michael Schuster, columbosnext, Michael Hieslmair, Isidora Ilić, Christian Jankowski, H+T Stegmayer und Michele Di Menna für die Stadtgalerie Schwaz.

Detaillierte Programminfos finden Sie unter: www.innsbruckcontemporary.at

Michele Di Menna für die Stadtgalerie Schwaz, am Sonntag, 28. Juni 2009:
"One Mountain's Story, A Journey Through To The Apex and Back"
15 Uhr Ferdinandeum: Abfahrt Shuttle-Bus nach Schwaz
16 Uhr Michele Di Menna
Silberbergwerk Schwaz, Alte Landstrasse 3a, 6130 Schwaz
Anmeldung unter: office@stadtgalerieschwaz.at

Die kanadische Künstlerin Michele Di Menna (* 1980, lebt und arbeitet in Berlin) wird für die Stadtgalerie Schwaz im Silberbergwerk eine Performance zeigen. Die Arbeiten der Künstlerin konzentrieren sich auf einen intuitiven Dialog zwischen modernen Geschlechterpositionen und archaischen Rituale. Damit wird die fast halbstündige Einfahrt ins Bergwerk zum Initiationsritus unserer Menschheitsgeschichte.

weiter

26.6. – 
28.6.2009

Ursula Groser - geht nicht 

Im Rahmen des Schwazer Silbersommers 2009 eröffnet die Stadtgalerie Schwaz die Einzelausstellung mit der Schwazer Künstlerin Ursula Groser.

Eröffnung, Samstag, 20.6.09, 11-16 Uhr

kuratiert von Karin Pernegger, Leiterin Stadtgalerie Schwaz

www.ursulagroser.com

„Aus dieser Haut komme ich nicht heraus“ ist der Titel der Videoarbeit der Schwazer Künstlerin Ursula Groser (Jg. 1974). Das dem nicht so ist und unsere „Haut“ täglich neu angepasst wird, zeigt uns die bunte Medienwelt. Jene Endlosschleife der Einflussnahme - wie viel Außenwahrnehmung und wie viel „Ich“ in uns stecken - untersuchen konsequent die Video- und Rauminstallationen der Künstlerin.

weiter

20.6. – 
18.7.2009

Familie Rabus - Alex, Renate, Till und Léopold 

Die Stadtgalerie Schwaz zeigt erstmals die Schweizer Künstlerfamilie Rabus aus der französisch sprachigen Neuchatel in der Schweiz. Alle Familienmitglieder – Vater, Mutter und die beiden Söhne – schaffen eigenständige Werke und doch verbinden sich die Arbeiten zu einem intimen und sensiblen Familienporträt der gegenseitigen Einflussnahme.

Kinder Klub jeweils Do 7.5. + 28.5. von 15 - 16.30 Uhr

kuratiert von Karin Pernegger, Leiterin Stadtgalerie Schwaz

weiter

18.4. – 
6.6.2009

Martina Steckholzer 

Martina Steckholzer (1974 geb. in Sterzing, lebt in Klagenfurt und Wien) recherchiert in ihren großformatigen Leinwänden das ambivalente Problem der Abstraktion in der Malerei, das die Kunst der Moderne seit der letzten Jahrhundertwende bewegt.

Vortrag, am Do 26.3., 19 Uhr, Dr. Andrea Madesta, Direktorin am Museum für Moderne Kunst Klagenfurt spricht über die Arbeiten von Martina Steckholzer mit anschliessender Diskussion mit der Künstlerin.

stadtgalerie radio am Di 17.3. von 19-20 Uhr
jeden 3. Di/ Monat im Raum Innsbruck auf 105,9 Hz oder live stream auf www.freirad.at zu hören.

Kinder Klub am Do, den 19.3. und 2.4.09 von 15 – 16.30 Uhr
Wir arbeiten kreativ mit den Kindern und besprechen spielerisch die Ausstellung. Für jedes Alter, um Anmeldung wird gebeten.

weiter

28.2. – 
11.4.2009

stadtgalerie kids 

Die Künstler malen gemeinsam mit den Kindern! – Eintritt frei + Materialkosten (bitte anmelden unter office@stadtgalerieschwaz.at oder 05242 73983).

Landschaften mit Gabriel Kondratiuk
Do 15.1.09, 15 – 16.30 Uhr
Do 29.1.09, 15 – 16.30 Uhr

weiter

29.1.2009
um 15:00 Uhr

4 girls & a family = Programm 2009 

Bitte finden Sie erste Informationen zu unserem Jahresprogramm 2009 mit Bild- und Kurzinformation auf unserer Website unter der Rubrik Programm.

weiter

1.1. – 
31.12.2009

Unsere Ideen für Weihnachten!!! 

Wir helfen Ihnen bei Ihren Ideen für Weihnachten und halten unter der Rubrik "Editionen" verschiedene Überraschungen für Sie bereit, u.a. einen Katalog von Jonas Burgert, eine Edition mit Katalog von Janis Avotins, einen Katalog zur Ausstellung "Facing China" und vieles mehr

weiter

22.11. – 
24.12.2008

Sag, was malst du da? 

Gama
Susanne Kircher-Liner
Gabriel Kondratiuk
Ulrich Wulff

Eröffnung, Samstag den 15.11., 11-15 Uhr
Eine Ausstellung mit Malbuch für Kinder.

Die Künstler malen gemeinsam mit den Kindern! – Eintritt frei + Materialkosten (bitte anmelden unter office@stadtgalerieschwaz.at oder 05242 73983).

Landschaften mit Gabriel Kondratiuk
Do 15.1.09, 15 – 16.30 Uhr
Do 29.1.09, 15 – 16.30 Uhr

In großformatigen Wandbildern erzählen die eingeladenen Künstler phantasievoll von ihrer Arbeit. Die Schwazer Künstlerin Susanne Kircher-Liner macht die Stadtgalerie zum Atelier. Im Malbuch laden die Künstler die Kinder ein, gemeinsam mit ihnen Bilder zu gestalten und der Kreativität freien Lauf zu lassen.

weiter

15.11. – 
31.1.2009

FACING CHINA 

Arbeiten aus der Fu Ruide Sammlung & Künstlerporträts von Christoph Fein

in Kooperation mit dem Kunstraum Innsbruck

Chen Qing Qing, Fang Lijun, Liu Ye, Tang Zhigang, Wei Dong, Yang Shaobin, Yue Minjun, Zhang Xiaogang, Zhao Nengzhi


Eröffnung am Freitag, den 5.9.08, an beiden Orten jeweils um
18.30 Uhr in der Stadtgalerie Schwaz
Begrüßung: Hilde Zach, Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck
Einführung: Karin Pernegger, Leitung Stadtgalerie Schwaz

21 Uhr im Kunstraum Innsbruck
Begrüßung: Dr. Hans Lintner, Bürgermeister der Stadt Schwaz
Einführung: Stefan Bidner, Leitung Kunstraum Innsbruck

weiter

6.9. – 
26.10.2008

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger

weiter

19.8.2008
um 19:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

weiter

15.7.2008
um 19:00 Uhr

Jonas Burgert - kopfschluss 

Die Stadtgalerie Schwaz zeigt die erste institutionelle Einzelausstellung des Berliner Malers Jonas Burgert (geb. 1969). Für die Ausstellung hat er 10 neue Leinwände gefertigt, die seine figurative und ornamentale Malweise umfassend dokumentieren. Burgert konzentriert sich in seinen Bildern auf eine ungewöhnliche Mixtur aus Orientalismus, Historienmalerei und zeitgenössischem Autoporträt. Im Zentrum seiner Bildkompositionen stehen archaische Menschenbilder zwischen Amazonen, Jägern und Sammlern, die sich mit unserer gegenwärtigen Lebenswelt vermischen.

Wir feiern 3 Jahre schwaz´n´egger!!!!

Eröffnung: Fr 4.7., 19 Uhr

weiter

5.7. – 
23.8.2008

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger

17.6.2008
um 19:00 Uhr

stadtgalerie kids 

Kinderführung mit Karin Pernegger von 15-16.30 Uhr:
"Wir lachen! Bilderwitze mit Punkt, Komma, Linie und Strich!" Eintritt frei!

12.6.2008
um 15:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger

20.5.2008
um 19:00 Uhr

Henriette Grahnert - schön getrunken 

Eröffnung, am Freitag, den 16.5.08 um 19 Uhr
Begrüßung: Bürgermeister Dr. Hans Lintner, Stadtgemeinde Schwaz
Laudatio: Dr. Hans-Werner Schmidt, Direktor des Museums der bildenden Künste Leipzig
Verleihung: Dr. Jürgen Doppelstein, Vorsitzender der Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg
Eröffnung: Karin Pernegger, Direktorin der Stadtgalerie Schwaz

Die junge Leipziger Künstlerin Henriette Grahnert (1977, lebt und arbeitet in Leipzig) ist neben ihrer gleichaltrigen Maler Kollegin Julia Schmidt noch ein Geheimtipp in der männlich dominierten Leipziger Schule. Ihre Malereien haben etwas Groteskes, Witziges und Vertrautes zugleich.

weiter

17.5. – 
28.6.2008

stadtgalerie kids 

Kinderführung mit Karin Pernegger von 15-16.30 Uhr:
"Bahn frei!" Wir erkunden die Kunst mit Farben!" Eintritt frei!

15.5.2008
um 15:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger

15.4.2008
um 19:00 Uhr

stadtgalerie kids 

Kinderführung mit Karin Pernegger von 15-16.30 Uhr:
"..98,99,100 - wir kommen! Und spielen Verstecken mit Bildern! Eintritt frei!

10.4.2008
um 15:00 Uhr

stadtgalerie kids 

Kinderführung mit Karin Pernegger von 15-16.30 Uhr: "Aufgepasst! Landschaftsbilder mit Phantasie und Fernsicht!"
Eintritt frei!

20.3.2008
um 15:00 Uhr

Warning: getimagesize(img/bilder/artikel-63-393-mittel.jpg) [function.getimagesize]: failed to open stream: No such file or directory in /kunden/254597_6130/rp-hosting/KunNr00031/AufNr00044/includes/row.inc.php on line 9

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation von Karin Pernegger

18.3.2008
um 19:00 Uhr

Janis Avotins 

Eröffnung in Schwaz: Freitag, den 7.3.08
Eröffnung in Aachen: 25.4.08

Der junge lettische Künstler Janis Avotins (1981, lebt und arbeitet in Riga) konzentriert den komplexen Prozess zwischenmenschlicher Kommunikation in einsame Landschaften und Architekturansichten.

in Kooperation mit dem Ludwig Forum in Aachen, es erscheint ein Katalog und eine Edition.

weiter

8.3. – 
12.4.2008

Alex Tennigkeit – Outopia Prelude 

Eröffnung, Freitag den 11.1.08, 19 Uhr
Einführung: Prof. Axel Heil, Kunstakademie Karlsruhe

Die Künstlerin ist anwesend und es erscheint eine Edition mit originalen Zeichnungen.

Die Arbeiten der deutschen Künstlerin Alex Tennigkeit (1976) beschäftigen sich mit den Codes der Street-Hip-Hop-Kultur.

weiter

12.1. – 
23.2.2008

stadtgalerie schwaz radio 

Spezialsendung PUNK
Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger und Wolfgang Schoppmann

18.12.2007
um 19:00 Uhr

Offenes Atelier - abgesagt!!! 

- abgesagt!!! -
Puzzel Dich bunt mit Farbe!!!!!

Wir bemalen Puzzeln!!!

28.11.2007
um 15:00 Uhr

The teardrop explodes 

Eröffnung, Do 22.11., 19.30 Uhr mit Party im Preview-Party der Premierentage Innsbruck

Masako Ando, Helene Appel, The Royal Art Lodge (Marcel Dzama, Neil Farber, Michael Dumontier), Herbert Baglione, G.L. Brierley, Bernahrd Brungs, Jonas Burgert, Jake & Dinos Chapman, Nathalie Djurberg, Marcel van Eeden, Elmgreen & Dragset, Slawomir Elsner, Marianna Gartner, Blalla W. Hallmann, Gustav Kluge, Anna Lea Hucht, Marcus Knupp, Thomas Lerooy, Birgit Megerle, Christa Näher, David Nicholson, Leopold Rabus, Fumie Sasabuchi, Sigga Bjorg Sigurdardottir, Anj Smith, Steven Viezens

+ bonus track: punk singles, limited editions sordide sentimental, etc.

Mit künstlerischer Energie an die Grenze einer konventionellen Bildgestaltung zu gehen und auf der Klaviatur des Verstörenden zu spielen, ist die Gemeinsamkeit der vorgestellten Künstler. Sie sind unbeeindruckt von konstanter Welterfindung, wie Punk: The teardrop explodes den Titel der Show gibt.

weiter

23.11. – 
5.1.2008

stadtgalerie schwaz radio 

Spezialsendung PUNK und ein kurzes Feature zu den Premierentage Innsbruck!!

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

weiter

20.11.2007
um 19:00 Uhr

Wir trauern um Vera Vogelsberger 

Wir trauen um unsere Gründungsdirektorin

Dr. Vera Vogelsberger

Wir verlieren mit Vera eine engagierte Kunsthistorikerin, die den Grundstein unserer Arbeit wesentlich gestaltet hat. Vera, wir werden dir stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Der Vereinsvorstand und die Direktion der STADTGALERIE SCHWAZ

Die Seelenmesse wird am 3. November 2007 um 09:00 in der Pfarrkirche St. Barbara in Schwaz/Tirol gelesen. Im Anschluss daran findet die Verabschiedung statt.

weiter

3.11.2007
um 09:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

16.10.2007
um 19:00 Uhr

Lange Nacht der Museen! 

Besuchen Sie unsere aktuelle Ausstellung, die sich der Darstellung des Alters in der zeitgenössischen Kunst widmet.

die stadtgalerie schwaz ist von 18-0 Uhr geöffnet.

weiter

6.10.2007
um 18:00 Uhr

Vortrag „So viel Energie" 

Vortrag von Dr. Hanna Gagel, Kunstwissenschaftlerin, Berlin/ Zürich:

„So viel Energie. Künstlerinnen in der dritten Lebensphase.“

weiter

4.10.2007
um 19:00 Uhr

Wir zeichnen mit Bleistift! 

Wir zeichnen mit Bleistift!
mit Andrea Baumann und einer Einführung zur Ausstellung von Karin Pernegger

Im Rahmen der Ausstellung "Die Kunst des Alterns" gehen wir auf das Thema Schwarz/ Weiß ein. Wir entwickeln anhand der s/w Fotografien, die den alten Körper zeigen, ein spannendes Wechselspiel zwischen Schattierungen und Kontrasten.

Eintritt frei!!! gesponsert im Rahmen des TYROLIT-Regionalsponsoring 2007

weiter

26.9.2007
um 15:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

live stream auf www.freirad.at
oder Raum Innsbruck 105,9 Hz
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

18.9.2007
um 19:00 Uhr

Künstlerinnengespräch 

Künstlerinnengespräch mit Marrie Bot über ihre Fotoserie „Timeless Love“ (2004) und Sassa Trülzsch (Galeristin, Berlin) über Vera Lehndorff mit abschließender gemeinsamer Diskussion und Umtrunk

weiter

8.9.2007
um 17:00 Uhr

Die Kunst des Alterns 

Louise Bourgeois, Marrie Bot, John Coplans (1920-2003), Anton Corbijn, Ines Doujak, Herlinde Koelbl, Maria Lassnig, Vera Lehndorff, Nicolas Nixon, Andres Serrano, Cindy Sherman, Miwa Yanagi

Pressekonferenz: Mittwoch, den 5.9., 10 Uhr
Eröffnung Schwaz: Freitag, den 7.9., 22.30 Uhr (im Rahmen der Eröffnung der Klangspuren Schwaz)
Eröffnung Bozen: Donnerstag, den 6.9., 18.30 Uhr (im Rahmen von Transart Bozen)

Es erscheint ein Katalog am Ende der Ausstellung.

Gruppenausstellung kuratiert von Sabine Gamper, ar/ge kunst, Galerie Museum, Bozen (I) und Karin Pernegger, stadtgalerie schwaz, Tirol (A)

weiter

8.9. – 
27.10.2007

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zu unseren Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

21.8.2007
um 19:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zu unseren Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

17.7.2007
um 19:00 Uhr

Wir feiern 500 Jahre Franziskanerkloster Schwaz! 

Eröffnung: Mittwoch, den 4.7., 19 Uhr
Begrüßung
Pater Florenz Graf, Guardian und Missionsprokurator Franziskanerkloster Schwaz
Karin Pernegger, stadtgalerie schwaz

Die Stadtgalerie ist zum Bemalen des Zeltes, sowie zur Abgabe von Erinnerungsstücken von 27.6. von 15-20 Uhr (Offenes Atelier) und vom 28.- 30.6., von 11-18 Uhr geöffnet.

weiter

5.7. – 
28.7.2007

Poesie 

Das Offene Atelier widmet sich dem Thema Poesie
bis 20 Uhr

weiter

27.6.2007
um 15:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Schwontkowski - bitter sweet happiness

live stream www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser
Die Sendung steht als mp3 zur Verfügung: Download

weiter

19.6.2007
um 19:00 Uhr

Ironie 

Ironie: Wir erzählen Bildgeschichten und zeichnen Comic Strips!
bis 20 Uhr

weiter

31.5.2007
um 15:00 Uhr

Ausstellungsgespräch 

Ausstellungsgespräch mit Künstlerfreund Christian Stock und Karin Pernegger zu den Arbeiten von Norbert Schwontkowski

weiter

16.5.2007
um 19:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Schwontkowski – hippieness and poetry

stadtgalerie schwaz radio Raum Innsbruck auf 105,9 Hz oder Live-Stream auf www.freirad.at

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

Die Sendung steht als mp3 zur Verfügung: Download

weiter

15.5.2007
um 19:00 Uhr

Norbert Schwontkowski 

Norbert Schwontkowski „Wir in dieser Drecksbrühe“
10.5.- 23.6.2007

Pressegespräch am Mittwoch, den 9.5. um 11 Uhr, der Künstler ist anwesend.
Eröffnung: Mittwoch, den 9.5., 19 Uhr

Einführung: Dr. Andreas Hapkemeyer, Sammlungskurator Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, Bozen

weiter

10.5. – 
23.6.2007

Stillleben 

Brigitte Niedermair und das Thema Stlllleben
bis 20 Uhr

weiter

25.4.2007
um 15:00 Uhr

Brigitte Niedermair zwischen Kunst und Bekleidung 

Brigitte Niedermair und ihre Welt zwischen Kunst und Bekleidung"

Führung durch die Ausstellung mit Vera Moser-Föger, föger women pure und Karin Pernegger, stadtgalerie schwaz

weiter

18.4.2007
um 19:00 Uhr

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zur jeweiligen Ausstellung Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf

www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser
Die Sendung steht als mp3 zur Verfügung: Download

weiter

17.4.2007
um 19:00 Uhr

Offenes Atelier: Körper 

Brigitte Niedermair und das Thema Körper
bis 20 Uhr

weiter

28.3.2007
um 15:00 Uhr

Brigitte Niedermair (1971/I) – Fotografie 

Eröffnung: Samstag, den 17. März, 19 Uhr

Einführung: Stephan Hilpold, Redakteur RONDO, der Tageszeitung Der Standard

Die junge Südtiroler Fotografin Brigitte Niedermair (1971, Meran/I),wird in der Stadtgalerie Schwaz ihr Ausstellungs-Debut in Österreich haben. Bekannt wurde Niedermair als Modefotografin mit Publikationen in diversen Modemagazinen.

weiter

21.3. – 
28.4.2007

stadtgalerie schwaz radio 

Hören Sie mit!!! Jeden 3. Dienstag im Monat bringen wir neues, erfischendes, informatives und musikalisches zu unseren Ausstellung in der stadtgalerie schwaz auf. Die Sendung steht als mp3 zur Verfügung: Teil 1, Teil 2 (je ca. 12 mb)
www.freirad.at
Moderation mit Karin Pernegger und Klaus Moser

weiter

20.3.2007
um 19:00 Uhr

Experimentelles Porträt 

Otto Steinert und das experimentelle Porträt
bis 20 Uhr

weiter

28.2.2007
um 15:00 Uhr

Verspielte Form 

Otto Steinert und die verspielte Form
bis 20 Uhr

31.1.2007
um 15:00 Uhr

Otto Steinert und sein Einfluss auf die Fotografie 

Dialogführung mit Dr. Barbara Psenner, Stadtforum FO.KU.S, Innsbruck und Karin Pernegger, stadtgalerie schwaz

weiter

24.1.2007
um 19:00 Uhr

Steinert schauen! 

Fotografien aus dem Nachlass Otto Steinert 1915–1978

Eröffnung, Freitag, den 12. Januar, 19 Uhr
Einführung Dr. Maren Gröning, Albertina Wien

Erste Einzelausstellung in Österreich mit s/w Fotoarbeiten von Otto Steinert, der den Begriff der „Subjektiven Fotografie” prägte.

weiter

13.1. – 
3.3.2007

Figur 

Wir erörtnern das Thema der Figur anhand der Ausstellung von Katrin Plavcak.

weiter

29.11.2006
um 15:00 Uhr

Raum 

Wir erörtnern das Thema Raum anhand der Ausstellung von Katrin Plavcak.

weiter

8.11.2006
um 15:00 Uhr

Katrin Plavcak (A) – geheimes Leben 

Eröffnung: Freitag, 03.11.2006, 19 Uhr
Einführung: Univ.Prof. Dr. Markus Neuwirth, Universität Innsbruck

Das Ausstellungsprogramm rundet dieses Jahr die junge Malerin Katrin Plavcak (1970), die mit Ihren figurativen Bildern auf internationalen Ausstellungen reüssiert. Kulinarische Begleitung: Party Service Emmerich´s aus Wiesing.

weiter

4.11. – 
30.12.2006

Wir gestalten Buttons! 

Im Rahmen der Schwazer Kulturmeile laden wir unter Anleitung von Andrea Baumann zum fröhlichen Button gestalten ein, um sich selbst ein kleines Stückchen „Bunt! Bunter! Schwaz!“ ans Revers zu stecken!!! 11–17 Uhr

weiter

26.10.2006
um 11:00 Uhr

„Bunt! Bunter! Schwaz!“ 

Andrea Baumann, Andrea Bischof, Ursula Groser, Robert Fleischanderl, Judith Weratschnig Gruppenausstellung mit jungen Schwazer Künstlern

weiter

6.9. – 
28.10.2006

Pudelskern Space Agency - „Pusteblumen“ 

Junges Design in der Stadtgalerie Schwaz

weiter

8.6. – 
15.7.2006

Miss Van (F) 

Miss Van (1973/F) übersetzt in ihrer Malerei die Pin-Ups der 50ziger Jahre in den Comic Stil der Street- und Hip Hop-Kultur von heute.

weiter

8.6. – 
15.7.2006

Robert Zeppel-Sperl (A) 

Die figurativen Bilder von Robert Zeppel-Sperl (1944 – 2005) leben von üppigen Ornamenten, Mustern und Farben, die zum Bildteppich seiner Figurengruppen und Fabelwesen werden.

weiter

1.4. – 
20.5.2006

Leopold Kessler (A) – Interventionen 2002-2005 

Der junge Österreichische Künstler Leopold Kessler (1976) zeigt in der Stadtgalerie Schwaz seine erste umfassende Einzelausstellung.

weiter

8.2. – 
25.3.2006

Films by Shannon Plumb 

Die junge amerikanischen Künstlerin Shannon Plumb (geb. 1970) zeigt in ihrer ersten Einzelausstellung in Österreich einen umfassenden Überblick ihrer bisher erschienen Kurzfilme.

weiter

5.11. – 
30.12.2005

Performance Abend unter Freunden 

mit Ulla von Brandenburg, Julia Horstmann und Charlie Tweed.

weiter

14.10.2005
um 19:00 Uhr

Neue Freunde 

Ulla von Brandenburg (D), Gelatin (A), Anna Jermolaewa (A),
Markus Schinwald (A), Andreas Slominski (D),
Nicoletta Stalder (CH), Charlie Tweed (GB)

Die diesjährige Herbstausstellung der Stadtgalerie Schwaz hat sich den Aufruf zu „Neuen Freunden“ auf ihre Fahnen geschrieben.

weiter

16.9. – 
29.10.2005

Anna Jermolaewa „Portraits in 25 minutes“ 

Performance mit Halim Amirov, Alina Fyodorova, Andrej Romasjukov, Alexander Frolov, Anna Frolova

weiter

9.7.2005
um 19:00 Uhr