Heinrich Dunst 
SCHWA Z 

Heinrich Dunst (*1955 Hallein) beschäftigt sich konzeptuell mit den Prozessen der künstlerischen Bedeutungsproduktion. Das Verhältnis zwischen Raum, Ort, Kontext, Betrachter, Künstler und Kunstwerk wird dabei immer wieder zum Ausgangspunkt für ein Spiel mit den jeweiligen Grenzziehungen.

weiter

21.2. – 
11.4.2015

Nadja Athanassowa, Jonas Lipps, Ulla Rossek u. Nora Schultz 

Gruppenausstellung
kuratiert von Ulla Rossek und Cosima Rainer

Eröffnung Freitag, 24.04.2015, 19 Uhr

25.4. – 
6.6.2015

Anne Speier 

Eröffnung Freitag, 26.06.2015, 19 Uhr

27.6. – 
15.8.2015